top of page

Effizienzsteigerung in der Heizungstechnik - der hydraulische Abgleich

Besonders vor dem Hintergrund steigender Energiekosten, spielt die Effizienz von Heizungsanlagen eine entscheidende Rolle. Auch der Komfort und die Umweltfreundlichkeit sind weitere Kriterien, die direkt durch eine effiziente Heizungsanlage beeinflusst werden. Ein oft übersehener, aber äußerst wichtiger Aspekt in diesem Zusammenhang, ist der hydraulische Abgleich. Weiterhin fordert §3 der EnSimiMaV (Verordnung zur Sicherung der Energieversorgung über mittelfristig wirksame Maßnahmen) einen hydraulischen Abgleich zur energetischen Optimierung von technischen Anlagen. In unserem heutigen Blogbeitrag werfen wir einen genaueren Blick auf die Bedeutung des hydraulischen Abgleichs und warum er für jede Heizungsanlage von entscheidender Bedeutung ist.


Was ist ein hydraulischer Abgleich?

Der hydraulische Abgleich ist ein Verfahren, bei dem der Wasserdurchfluss in den unterschiedlichen Heizkreisen eines Gebäudes so angepasst wird, dass überall die erforderliche Wassermenge zur Verfügung steht. Ziel ist es, sicherzustellen, dass alle Räume und Flächen gleichmäßig und effizient beheizt werden.


Was ist die Grundlage für die Betrachtung eines hydraulischen Abgleichs?

Ob Flächenheizung oder Beheizung mittels Heizkörper - alle Systeme haben eines gemeinsam. Sie werden über Rohrleitungen mit Warmwasser versorgt und geben diese Wärme dann an den Raum ab. Aufgrund der unterschiedlichen Lage der Heizkörper innerhalb eines Gebäudes, sind die längen der Rohrleitungen zu den Heizkörpern immer verschieden. Ähnlich verhält es sich mit den Heizkreisen einer Fußbodenheizung. Auch hier sind die einzelnen Heizkreise aufgrund ihrer Lage im Gebäude oder der Größe der zu beheizenden Fläche immer unterschiedlich lang. Aufgrund der unterschiedlichen Längen, ergeben sich unterschiedliche Rohrleitungswiederstände was wiederrum dazu führt, dass unterschiedliche Wassermengen an den jeweiligen Endverbrauchern, z.B. den Heizkörpern, ankommen.

Die unterschiedlichen Wassermengen haben wiederrum zur Folge, dass unterschiedliche Wärmemengen in den Räumen oder an den Flächen zur Verfügung gestellt werden was dazu führt, dass sich einige Räume schneller erwärmen als Andere.


Der Hydraulische Abgleich in der Industrie

Auch in der Industrie spielt die Effizienz von Heizungstechnischen Anlagen eine große Rolle. So müssen auch Bürogebäude flächendeckend erwärmt und Lagerhallen gleichmäßig beheizt sein. Bereiche, welche mittels Raumlufttechnischer Anlagen versorgt werden, sollen dies ebenfalls gleichmäßig und zuverlässig tun.

Grundsätzlich nimmt die Komplexität des hydraulischen Abgleichs mit der Anzahl der Heizungsstränge und zu versorgenden Anlagen und Bereiche deutlich zu.

Im industriellen Bereich kommen zu den klassischen Wärmeübertrager Methoden noch Systeme wie Deckenstrahlplatten hinzu. Bei der Beheizung von Flächen mittels Raumlufttechnischer Anlagen erfolgt die Wärmeübertragung von Wasser auf Luft mittels Heizregister. Auch diese müssen mittels Hydraulischen Abgleichs in das Gesamtsystem eingebunden werden.


Wie wird der hydraulische Abgleich durchgeführt?

Der hydraulische Abgleich ist ein Prozess, der üblicherweise im Zuge der Inbetriebnahme der Heizungsanlage durch den Heizungsmonteur durchgeführt werden sollte. Dabei werden die Grundlagen für den hydraulischen Abgleich bereits in der Planung der Heizungsanlage gelegt.


  1. Berechnungen: In der Planungsphase werden zunächst Berechnungen durchgeführt, um den tatsächlichen Wärmebedarf jedes Raumes zu ermitteln. Auf dieser Basis erfolgt die Auslegung der Wärmeübertrager - sprich die Größe des Heizkörpers oder die benötigte Fläche der Fußbodenheizung.

  2. Einstellungen der Ventile: Nachdem die Heizungsanlage installiert wurde, werden die Ventile an den Heizkörpern und den Heizkreisverteilern entsprechend eingestellt, um den geforderten, gleichmäßigen Wasserdurchfluss zu gewährleisten.

  3. Überprüfung und Anpassung: Die gesamte Anlage sollte, idealerweise in der Heizsaison, nochmals überprüft werden. Gegebenenfalls sollten Anpassungen vorgenommen werden um sicherzustellen, dass alle Räume und Flächen gleichmäßig erwärmt werden.


Warum ist der hydraulische Abgleich wichtig?

Durch den hydraulischen Abgleich wird sichergestellt, dass das Heizwasser optimal und Energieeffizient durch das gesamte System zirkuliert. Weiterhin sorgt ein korrekt durchgeführter hydraulischer Abgleich dafür, dass alle Räume im Gebäude gleichmäßig beheizt werden. Dies verbessert den Komfort für die Bewohner erheblich, da keine wesentlichen und ungewollten Temperaturunterschiede zwischen den Räumen auftreten.

Eine gleichmäßige Verteilung der Wärme führt auch dazu, dass die Heizungsanlage effizienter arbeitet was wieder zu erheblichen Kosteneinsparungen bei den Energiekosten führen kann. Schlussendlich unterliegt eine gut ausbalancierte Heizungsanlage weniger Belastung. Dies kann zu einer längeren Lebensdauer der Heizungsanlage beitragen, da weniger Verschleiß und daraus resultierend eine geringere Wahrscheinlichkeit von Störungen auftreten.


Fazit - Investition in Effizienz

Der hydraulische Abgleich mag auf den ersten Blick wie eine technische Feinheit erscheinen, spielt aber eine entscheidende Rolle bei der Optimierung von Heizungsanlagen. Eine gut ausbalancierte Anlage führt nicht nur zu einer angenehmeren und gleichmäßigeren Raumtemperatur, sondern bietet auch erhebliche Vorteile in Bezug auf Energieeffizienz und Kosteneinsparungen. Bei der Planung, Installation oder Modernisierung einer Heizungsanlage sollte der hydraulische Abgleich daher als unverzichtbarer Bestandteil betrachtet werden.



 

Wir sind Energieeffizienz-Berater


Als gelisteter Energieeffizienz Experte unterstützen wir Sie mit einer hohen technischen Kompetenz bei Förderanträgen für Investitionen zur Steigerung der Energieeffizienz im Bereich von Gebäuden (Bundesförderung für effiziente Gebäude) und in der Industrie (Bundesförderung für Energie- und Ressourceneffizienz in der Wirtschaft). Bei der Entwicklung und Bewertung von Energieeffizienzprojekten für Gebäude und in der Wirtschaft berechnen wir das energetische Potential, überwachen die Arbeiten und sichern die hohe Qualität der Maßnahmen.


 

Recent Posts

See All

Chancen und Risiken im Bereich der Nachhaltigkeit

In der heutigen Geschäftswelt gewinnt die Risikobewertung von Nachhaltigkeitsaspekten an zunehmender Relevanz. Die gründliche Evaluierung dieser Chancen und Risiken stellt eine zentrale strategische Ü

Fragen und Antworten rund um das Thema DGNB

Der Bedarf nach nachhaltigem Bauen und Umweltschutz hat in den letzten Jahren stark zugenommen. Immer mehr Bauherren, Architekten und Unternehmen interessieren sich für das Thema Nachhaltigkeit, um ih

bottom of page