top of page
Sanierungsförderung_sw.jpg

Energieberatung und Energiemanagement

Energieeffizienz-Experte Gebäude, Bauvorhaben, Betrieb und Prozesse

Energieberatung

Deutschland

Energieberatung Marian Käding Ostalbkreis

Marian Käding, Johannes Mäder

Wir unterstützen Sie bei der Erarbeitung von Möglichkeiten zur Steigerung der Energieeffizienz und reduzieren somit Ihre Energiekosten. Als eingetragene Energieeffizienz-Experten beraten wir Sie bei der energetischen Sanierung Ihres Wohn- und Nichtwohngebäudes und unterstützen Unternehmen bei ihrem Beitrag zur Ressourcenschonung.

Energieeffizienz Experten

Als Energieeffizienz-Experten erstellen wir für Ihr Wohngebäude einen individuellen Sanierungsfahrplan (iSFP).

Dieser iSFP stellt den IST-Zustand Ihrer Immobilie dar, führt geeignete

Sanierungsmaßnahmen auf und erläutert detailliert die einzelnen Sanierungsschritte.

Darüber hinaus beantworten wir Ihre Fragen rund um das Thema Förderung

und begleiten Ihre Vorhaben für eine fachgerechte Ausführung.

Energieberatung
Energieberatung

Ziel einer Energieberatung von Nichtwohngebäuden im Bestand und im Neubau

ist es, Energieeffizienz und erneuerbare Energie in den Planungs- und Entscheidungsprozess einzubeziehen und somit die Effizienzpotentiale auszuschöpfen. Auch im Bereich der Nichtwohngebäude beraten wir zu aktuellen Förderprogrammen und begleiten das Bauvorhaben für eine professionelle Ausführung.

Durch unsere Erfahrung im Bereich der Industrie, unterstützen wir Unternehmen bei der Optimierung der Energiekosten, der Steigerung der Effizienz und begleiten Sie bei der Durchführung von Energieaudits und der Einführung und Aufrechterhaltung eines Energiemanagementsystems nach ISO 50001.

Energieberatung

"

Der härteste und wichtigste Kampf des 21. Jahrhunderts wird ohne Waffen geführt. Die Werkzeuge dieses Kampfes heißen: Energieeffizienz, Energie sparen und erneuerbare Energien.

"

- Franz Alt -

Wohngebaeude

WOHNGEBÄUDE

Angesichts der stetig steigenden Energiepreise und einer Vielzahl gesetzlicher Vorschriften zum Energieeinsparen, wie zum Beispiel das Gebäudeenergiegesetz (GEG), wächst seitens der Immobilienbesitzer (Bestandsgebäude) und Bauherren (Neubau) der Beratungsbedarf zum Energieverbrauch von Gebäuden.

Die Erarbeitung eines individuellen Sanierungsfahrplans (iSFP) durch die PONE Solutions GmbH unterstützt die Eigentümer in Aalen bei der Entscheidung, wie die Energieeffizienz des Wohngebäudes sinnvoll verbessert werden kann.
Darüber hinaus beraten wir im Bereich der Förderung und begleiten Bauvorhaben für eine
professionelle Umsetzung.

Energieberatung

Was ist eigentlich dieser Sanierungsfahrplan (iSFP)

Der individuelle Sanierungsfahrplan, kurz iSFP, ist das Ergebnis der Energieberatung für Wohngebäude. Er stellt ein Instrument dar, welches es Ihnen als Eigentümer von Wohngebäuden erlaubt, Informationen zu Ihren persönlichen Handlungsmöglichkeiten für mehr Energieeffizienz und Klimaneutralität Ihrer Immobilie zu erlangen. 
Hierbei erstellt Ihr Energieberater einen auf Ihre Immobilie abgestimmten Fahrplan, der eine zeitliche Abfolge möglicher Sanierungsmaßnahmen aufzeigt. Egal ob Sie sich für eine Schritt-für-Schritt-Sanierung entscheiden oder für eine Komplettsanierung. 

Die Vorteile des iSFP in Kürze dargestellt:

  • Durch den leicht verständlichen iSFP erlangen Sie einen ganzheitlichen Überblick über den (energetischen)
    IST-Zustand Ihres Gebäudes un
    d die daraus abgeleiteten Sanierungsmöglichkeiten.

  • Der iSFP stellt einen Umsetzungsplan dar, der schrittweise erklärt, welche aufeinander aufbauenden Maßnahmen getroffen werden können, um eine Verbesserung des energetischen Niveaus zu erreichen.

  • Da der iSFP zukunftsorientiert und vorausschauend erstellt wird, kann das Risiko von Planungsfehlern und Misskommunikation vermindert werden. Somit können zusätzliche Kosten und Bauzeitenverlängerungen
    vermieden
    werden.

  • Jedes Gebäude wird individuell betrachtet, wobei auch Ihre Lebensumstände Einfluss nehmen.

  • Für jede umgesetzte Maßnahme aus dem iSFP erhalten Sie eine zusätzliche Förderquote von 5 %
    (ausgenommen Heizungstausch).

In 6 Schritten zu Ihrem individuellen Sanierungsfahrplan

Kosten und Förderung einer Gebäudeenergieberatung (iSFP)

Mit der Bundesförderung der Energieberatung für Wohngebäude (EBW) werden von Expertinnen und Experten durchgeführte Energieberatungen gefördert. Die nachfolgende Tabelle zeigt eine Übersicht, über die zu erwartenden Kosten für die Erstellung eines iSFP.

Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG)

Für die Umsetzung der Maßnahmen aus einer erfolgreichen Energieberatung, stellt die Bundesförderung für effiziente Gebäude einige interessante Förderungen zur Verfügung. Für die Umsetzung von geförderten Maßnahmen im Rahmen der BEG, ist die Einbindung eines Energieeffizienz-Experten verpflichtend.


Förderungen werden grundsätzlich für die folgenden Vorhaben zur Verfügung gestellt:

  • Einzelmaßnahme an der Gebäudehülle

  • Anlagentechnik (raumlufttechnische Anlagen, digitale Systeme zur energetischen Verbrauchsoptimierung)

  • Anlagen zur Wärmeerzeugung (Heizungstechnik)

  • Heizungsoptimierung

  • Sanierung zum BEG-Effizienzhaus

  • KFN - Klimafreundlicher Neubau

Um mehr über die Förderung von Sanierungsmaßnahmen zu erfahren, klicken Sie hier.

Für eine ausführliche Beratung, nehmen Sie gerne Kontakt auf. 

Fachplanung und Baubegleitung

Für die Umsetzung der Maßnahmen aus einer erfolgreichen Energieberatung, ist die Einbindung eines Energieeffizienz-Experten bei Fördermaßnahmen verpflichtend. Ziel ist es, durch eine professionelle Fachplanung und Baubegleitung eine hohe Qualität der Maßnahmen und die technischen Anforderungen der Förderungen sicherzustellen. Zugelassen sind lediglich gelistete Experten für die Förderprogramme des Bundes.

Im Zusammenhang mit einer Förderung der Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) kann auch die Förderung der Fachplanung und Baubegleitung beantragt werden. Der Fördersatz für den Energieeffizienz-Experten beträgt 50 % der förderfähigen Kosten.

* Die Kosten für die Baubegleitung fallen erst bei der Umsetzung von Sanierungsmaßnahmen an. Hier unterscheiden sich die Preise sehr stark von der Komplexität der Maßnahmen und der Größe des Gebäudes. Bei den Angaben handelt es sich um die Begleitung von Einzelmaßnahmen.

Leistungen

Kompetenzen

Zertifizerung Energieexperte

Energieeffizienz-Experte

Als gelisteter Energieeffizienz-Experte unterstützen wir Sie mit einer hohen technischen Kompetenz bei Förderanträgen für Investitionen zur Steigerung der Energieeffizienz im Bereich von Gebäuden (Bundesförderung für effiziente Gebäude) und in der Industrie (Bundesförderung für Energie- und Ressourceneffizienz in der Wirtschaft). Bei der Entwicklung und Bewertung von Energieeffizienzprojekten für Gebäude und in der Wirtschaft berechnen wir das energetische Potential, überwachen die Arbeiten und sichern die hohe Qualität der Maßnahmen.

Nichtwohngebaeude

NICHTWOHNGEBÄUDE

Angesichts der stetig steigenden Energie- und Rohstoffpreise müssen Betreiber von Immobilien Strategien entwickeln, die ein effizientes und nachhaltiges Wirtschaften ermöglichen. Ziel einer Energieberatung von Nichtwohngebäuden im Bestand und im Neubau ist es, Energieeffizienz und erneuerbare Energie in den Planungs- und Entscheidungsprozess einzubeziehen und somit die Effizienzpotentiale auszuschöpfen.

Als Vorbild sollen dabei Kommunen dienen, welche die Regelungen des Gebäudeenergiegesetzes (GEG) hinsichtlich des Einsatzes erneuerbarer Energien im Neubau als auch bei der Sanierung im Bestand umsetzen.
Aber nicht nur kommunale Nichtwohngebäude profitieren von den Fördergeldern des BAFA für die Energieberatung nach
DIN V 18599. Alle Nichtwohngebäude im Bestand und im Neubau, die mehr Energieeffizienz erreichen

wollen können eine geförderte Energieberatung in Anspruch nehmen.

Energieberatung

Energieberatung nach DIN V 18599

Bei einer Energieberatung nach DIN V 18599 werden Energieberatungen für Nichtwohngebäude im Bestand und im Neubau erstellt, deren Ziel die Steigerung der Energieeffizienz und die Nutzung von erneuerbaren Energien ist. Bei der Umsetzung dieser Energieberatung werden grundsätzlich drei Konzepte unterschieden:

  • Eine Schritt-für-Schritt-Sanierung über einen längeren Zeitraum durch aufeinander abgestimmte
    Maßnahmen (Sanierungsfahrplan).

  • Eine umfassende Sanierung der Immobile, mit dessen Umsetzung der energetische Standard eines bundesgeförderten BEG-Effizienzgebäudes zu erreichen ist (Sanierung in einem Zug).

  • Eine Neubauberatung für Nichtwohngebäude, die ein bundesgefördertes Effizienzgebäude zum Ziel hat.

 

Ziel einer Energieberatung von Nichtwohngebäuden im Bestand und im Neubau ist es, 
Energieeffizienz und erneuerbare Energie in den Planungs- und Entscheidungsprozess 
einzubeziehen und somit die Effizienzpotentiale auszuschöpfen.

Kosten und Förderung einer Energieberatung nach DIN V 18599

Mit der Bundesförderung der Energieberatung für Nichtwohngebäude (EBN) werden von Expertinnen und Experten durchgeführte Energieberatungen gefördert. Die nachfolgende Tabelle zeigt eine Übersicht, über die zu erwartenden Kosten.

Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG)

Für die Umsetzung der Maßnahmen aus einer erfolgreichen Energieberatung, stellt die Bundesförderung für effiziente Gebäude einige interessante Förderungen zur Verfügung. Für die Umsetzung von geförderten Maßnahmen im Rahmen der BEG, ist die Einbindung eines Energieeffizienzexperten verpflichtend.

 

Förderungen werden grundsätzlich für die folgenden Vorhaben zur Verfügung gestellt:

 

  • Einzelmaßnahme an der Gebäudehülle

  • Anlagentechnik (Beleuchtung, Wärmerückgewinnung, Regelungstechnik, Kältetechnik)

  • Anlagen zur Wärmeerzeugung (Heizungstechnik)

  • Heizungsoptimierung

  • Sanierung zum BEG-Effizienzgebäude

  • KFN – klimafreundlicher Neubau

Um mehr über die Förderung von Sanierungsmaßnahmen zu erfahren, klicken Sie hier
Für eine ausführliche Beratung, nehmen Sie gerne Kontakt auf.

Fachplanung und Baubegleitung

Für die Umsetzung der Maßnahmen aus einer erfolgreichen Energieberatung, ist die Einbindung eines Energieeffizienz-Experten bei Fördermaßnahmen verpflichtend. Ziel ist es, durch eine professionelle Fachplanung und Baubegleitung eine hohe Qualität der Maßnahmen und die technischen Anforderungen der Förderungen sicherzustellen. Zugelassen sind lediglich gelistete Experten für die Förderprogramme des Bundes.

Im Zusammenhang mit einer Förderung der Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) kann auch die Förderung der Fachplanung und Baubegleitung beantragt werden. Der Fördersatz für den Energieeffizienz-Experten beträgt 50 % der förderfähigen Kosten.

Leistungen